Wie handle ich mit Aktien? – Tipps & Ratgeber

Ein Investment in Form von einer Geldanlage in Aktien bietet langfristig eine voraussichtlich deutlich bessere Rendite bzw. höhere Zinsen und Erträge als die Geldanlage auf einem Sparbuch, Tagesgeld und weiteren sicheren Geldeinlagen.

Dem möglichen höheren Ertrag bei der Geldanlage in Aktien bzw. an der Börse steht natürlich auch ein höheres Risiko gegenüber. Während Sparbuch-Zinsen garantiert sind, kann es durch Kursschwankungen bei Aktien auch dazu führen, dass von 1000 investierten Euro nur noch 500 Euro übrig bleiben.

Über dieses Risiko sollte man sich vor dem Kauf von Aktien bewusst sein und sich entsprechend über die Chancen und Risiken von einem Investment in Aktien informieren. Die langfristige Entwicklung der Aktienkurse in den letzten Jahren und Jahrzehnten hat jedoch gezeigt, dass vor allem bei langfristigen Investments viele Anleger deutlich von einem Aktienkauf profitieren konnten.

Wesentliche Eigenschaften für den Handel mit Aktien sind folgende Voraussetzungen: Ein Depot (beispielsweise bei einem Online Broker), die Bereitschaft für die Entscheidung einer etwas riskanteren Geldanlage, sowie Geduld.

Anleger Tipps für Einsteiger- Schritt für Schritt Anleitung

Um ein zu hohes Risiko und ein Agieren ohne Plan zu vermeiden ist es sinnvoll, vorab einige wesentliche Fragen über die Aspekte ihrer Geldanlage zu überlegen und diese für sich selbst zu beantworten. Da es um Ihr eigenes Geld und Ihre Anlageziele geht ist dies eine notwendige Basis, um eine passende Anlagestrategie zu entwickeln. Sie sollten diese Strategie auf ihre finanzielle Situation und Ihre Wünsche abstimmen, um das bestmögliche Resultat zu erhalten.

Online Broker Vergleich Österreich – Gebühren & Aktionen

Überblick: Welche Fragen sollte ich mir stellen?

  • Was ist mein persönliches Anlageziel?
  • Welcher Anlagetyp bin ich – möchte ich eine eher sichere oder eine riskante Geldanlage mit der Chance auf höhere Erträge?
  • In welchem Zeitraum plane ich meine Geldanlage?
  • Wie hoch ist mein mögliches Investment – welchen Betrag kann ich einmalig oder konstant (Sparpläne) investieren?

Details zum Anlageziel – Warum spare ich?

Der Grund, warum man persönlich Geld investieren möchte, kann vielfältig sein. Umso wichtiger ist es, die gewählten Finanzprodukte dem eigenen Anlageziel entsprechend anzupassen.

Mögliche Gründe für die Geldanlage:

  • Aufbau von einem Vermögen
  • Ansparen für einen großen Traum oder Wunsch wie beispielsweise eine Weltreise
  • Geldanlage für Kinder oder Enkel
  • Geldanlage als Altersvorsorge
  • Tipp: Passen Sie das Risiko ihrer Geldanlage sowie die Auswahl der Finanzprodukte ihren finanziellen Zielen an. Wer langfristig ein Vermögen aufbauen möchte und früh damit beginnen will, kann bereits als Student mit noch niedrigem Einkommen beispielsweise mit einem ETF Sparplan konstant investieren, um schrittweise Kapital aufzubauen und von Kurssteigerungen zu profitieren. Wer eine langfristige Geldanlage als Altersvorsorge realisieren möchte, sollte langfristig auf sichere Investments setzen.

Anlagetyp – Sicher oder mit mehr Risiko?

  • Höheres Risiko & höherer Ertrag: Wen Sie hierbei bereit sind, für höhere Zinsen/Rendite Finanzprodukte mit höherem Risiko zu wählen, können Sie sich für eine riskantere Strategie bzw. riskante Aktien oder hochriskante Aktien entscheidend. Neben dem hohen Risiko von Verlusten steht hierbei natürlich auch oft die Chance auf entsprechende Erträge gegenüber, wen sich die gewählten Aktien und Investments positiv entwickeln. Das Investment in mehrere Einzeltitel ist ideal für risikobereite Anleger, die mit Aktien handeln möchten.
  • Ausgewogene Geldanlage: Hierbei sind Chancen sowie Risiken ausbalanciert – sie setzen darauf Chancen zu nutzen, wählen aber gleichzeitig eine Absicherung der Risiken. Dies kann beispielsweise durch eine Nutzung von Aktienfonds in  Kombination mit einer Festgeldanlage umgesetzt werden.
  • Sichere Geldanlage: Hierfür empfiehlt sich beispielsweise die Wahl von einem breit gestreuten ETF Sparplan sowie der Kombination mit einem Sparbuch/Tagesgeld. Somit kann man beispielsweise bereits ab 50 € monatlich ETF Sparrate konstant und sicher von den Chancen am Aktienmarkt profitieren.

Anlagehorizont – Wann sollte ich kaufen und verkaufen?

Sichere Geldanlagen: Bei einem Sparbuch, Tagesgeld oder Festgeld wissen Sie vorab genau, welche Zinsen und Erträge Sie für Ihre Geldanlage erhalten. Diese Sicherheit gibt es bei der Geldanlage mit Aktien und Wertpapieren im Normalfall nicht, da eine Prognose der Entwicklung nicht seriös möglich ist.

Im Normalfall ist es aber empfehlenswert, einen langen Anlagehorizont zu wählen – beispielsweise 10 oder 15 Jahre, um kurzfristige Kursstürze langfristig auszugleichen sowie bei Sparplänen vom Cost-Average-Effekt profitieren zu können. Eine Planung in Jahren ist generell empfehlenswert.

Auch wen der Verkauf jederzeit möglich ist, sollte man dies in Ruhe überlegen – Idealerweise kann man einen günstigen Zeitpunkt abwarten. Daher gilt hier auch, dass man nur mit Kapital investieren sollte, welches man mit Sicherheit nicht kurzfristig anderweitig benötigt.

Wieviel Geld in Aktien investieren? – Der Anlagebetrag

Die Entscheidung, welche Summe Sie in Aktien, Sparpläne oder Wertpapiere investieren, müssen Sie abhängig von ihrer finanziellen Situation selbständig treffen. Hierbei gilt jedoch in jedem Fall die Empfehlung: Investieren Sie nur die Summe, die Sie in den kommenden Jahren mit Sicherheit nicht benötigen.

Neben der Möglichkeit, einmalig Aktien zu kaufen und zu halten (Buy & Hold oder eine Dividendenstrategie), können Sie sich auch für einen Wertpapiersparplan entscheiden. Durch die niedrigen Gebühren (beispielsweise bei einem ETF Sparplan) können Sie bereits mit einer Mindestanlage ab 25 oder 50 € monatlich konstant ein Vermögen aufbauen und an möglichen Kurssteigerungen teilnehmen.

Welche Regeln gelten für Profis an der Börse?

Alle hier genannten Tipps zum Thema Anlageziele, Anlagehorizont, Anlagebetrag & Co gelten an dieser Stelle nicht nur für Börsenneulinge, sondern auch für Profis. Eine konstante Evaluierung der eigenen Investmentstrategie sowie eine aktive Verwaltung der Anlage ist in jedem Fall sinnvoll.

Neben der Überprüfung der gewählten Sparpläne und einer eventuellen Anpassung der Sparpläne selbst, der Höhe der monatlichen Investments oder einer Pausierung sollten Sie auch die Kosten bei ihrem Online Broker regelmässig überprüfen.

Beispiel: Wen Sie für eine Sparplanausführung einen Euro pro Monat sparen und ihr Investment auf 3 Sparpläne gestreut haben, könnten Sie sich 36 € sparen. Mit einem aktuellen Wertpapierdepotvergleich können Sie rasch und einfach die Depotgebühren und Orderkosten vergleichen und somit Ihre Gewinne optimieren.

Der Depotübertrag und Wechsel zwischen Online Brokern in Österreich ist meistens einfach möglich, je nach Anbieter gibt es zusätzlichen Aktionen sowie eine Rückerstattung von Gebühren beim Depotübertrag.

Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit um langfristig die Gebühren miteinander zu vergleichen. Je nach Anlagestrategie, Anzahl der Trades, Depotvolumen und Handelsangebot kann es sinnvoll sein, auch verschiedene Depots bei verschiedenen Brokern zu nutzen.

Ihr Ziel sollte in jedem Fall sein, sich langfristig die günstigsten Konditionen beim für Sie günstigsten Broker-Anbieter zu sichern. Es spricht auch nichts dagegen aufgrund von Neukunden-Aktionen zu wechseln, das jeweilige Broker Angebot sollte aber zu Ihnen passen und Ihnen eine tatsächliche Ersparnis bieten.

Wie handle ich am besten mit Aktien?

  • Die Frage nach dem “am  besten” Handeln mit Aktien kann nur schwer generell beantwortet werden. Aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten, Wertpapiere zu handeln sowie der Vielzahl an internationalen Börsenplätzen und Unternehmen sowie der rasanten Entwicklung der Kurse gibt es nur wenige generelle Empfehlungen, auf die man sich beim Aktienkauf und Aktienhandel verlassen kann.
  • Eine der wichtigsten Aspekte für die meisten Einsteiger an der Börse dürften jedoch die Themen Anlagehorizont und Diversifikation sein.

Aktien Tipps – Wie entscheide ich, welche Aktien ich kaufen sollte?

In der Fachpresse sowie in vielen Medien rund um Geldanlage und Investments gibt es eine Vielzahl von Aktien Empfehlungen. Die 25 besten Aktien der Welt, die Aktien mit der höchsten Dividende, 25 Aktien für Einsteiger, “Die besten Aktien 2020 in Österreich” – diese Überschriften sind in vielen Fällen bestenfalls eine Momentaufnahme oder eine Interpretation von Analysten.

Da sich die wirtschaftliche Situation sowie die Stimmung an den Börsen sehr schnell entwickeln kann, ist es umso schwieriger, konkrete Tipps für einzelne Aktien auszusprechen. Selbst Börsen-Experten sind sich in ihren Analysen oftmals nicht einig und achten auf verschiedene Aspekte.

Info: Wir geben hier keine Anlageberatung, sondern lediglich allgemeine Tipps. Informieren Sie sich selbst zu den jeweiligen von ihnen favorisierten Unternehmen und Aktien.

Worauf sollte man bei der Wahl einer Aktie achten?

  • Dividende: Die Höhe der Dividendenzahlungen ist nicht nur im Rahmen einer Dividendenstrategie ein wichtiger Bestandteil der Gewinne aus Aktieninvestments. Daher sollte man vorab prüfen, ob und in welcher Höhe bisher bei dem Unternehmen eine Dividende an Aktionäre gezahlt wurde. Man sollte hierbei jedoch beachten, dass es je nach Unternehmenssituation und wirtschaftlicher Situation auch zu einere Streichung der Dividende oder einer Senkung kommen kann.
  • Kursentwicklung: Schauen Sie sich die bisherige Kursentwicklung der Aktie an. Generell ist hierbei darauf zu beachten, ob der Kurs sich langfristig und auf Jahressicht positiv entwickeln konnte. Hierbei sollte man jedoch wissen, dass Kursgewinne aus der Vergangenheit keine Garantie für eine Kurssteigerung in der Zukunft sind. Informieren Sie sich auch generell über das Unternehmen, die Produkte sowie die jeweilige Branche.

Geld anlegen mit Rendite – Diversifikation beachten

Ein wesentlicher Aspekt, ob man mit dem Investment in Aktien einen Gewinn erzielen kann ist die Kursentwicklung der Aktie sowie die erhaltene Dividende. Um das Risiko der Geldanlage in Aktien zu streuen ist es sinnvoll, in mehrere Unternehmen zu investieren.

  • Dies ist das Prinzip der Streuung – Je mehr Aktien sie von verschiedenen Unternehmen (und Branchen) halten, desto geringer ist das Risiko, von einzelnen schwachen Werten eine schlechte Gesamtperformance in ihrem Portfolio zu erhalten.
  • Empfehlung: Wer sich nicht mit der Aktienauswahl beschäftigen möchte, kann sich beispielsweise mit einem ETF Sparplan in ein Investment in eine Vielzahl von Unternehmen mit einem Exchange Traded Funds (ETF) entscheiden und so profitieren. Weiters sind die Gebühren für einen ETF Sparplan günstig (bzw. je nach Anbieter gibt es auch kostenlose Sparpläne).
  • Ob Sie lieber einzelne Aktien von ausgewählten Unternehmen, hochriskante Investments, einen Aktiensparplan oder einen ETF Sparplan wählen oder in Zertifikate investieren liegt ganz bei Ihnen. Das Thema Börse & Wertpapiere bietet zahlreiche Chancen, man sollte jedoch auch die Risiken beachten.

Stark vereinfachtes Beispiel: Diversifikation

Aktie 1Aktie 2Aktie 3Aktie 4Aktie 5Aktie 6Ergebnis
-100-100
-100+1000
-100+100-100-100
-100+100+100+100
-100-100+100+1000
-100-100-100+100-200
-100+100+100+100+200
-1000+1000+1000
+100+100+100+100-100+300
+100+100-100-100+100+100
-100000+100+100+100
-100-100-100+100+100+1000
-100-100+100+100+100+100+200

Wichtig: Keine Garantien auf Rendite

Aufgrund der vielen Faktoren auf die Kursentwicklung an der Börse gibt es keine Garantien dafür, bei einem Investment an der Börse einen Gewinn zu erzielen. Beispiele für mögliche Faktoren auf die Kursentwicklung sind beispielsweise die politische Situation, die Weltwirtschaft oder regionale Entwicklungen, Krisen, Kriege oder zuletzt die COVID-19 Pandemie – all diese Faktoren können dazu beitragen, dass sich die Märkte stark bewegen.

  • Je nach aktueller Situation kann es sowohl zu einem starken Anstieg, als auch zu starken Verlusten kommen. Eine sinnvolle Basis für den Umgang mit solchen Tiefs ist es, einen möglichst langfristigen Anlagehorizont zu wählen.
  • Einige Analysen haben gezeigt, dass bereits nach kurzer Zeit oft die jeweiligen Indizes ihre alten Höchststände erreichen oder übertreffen konnten – Vielfach hat es sich also ausgezahlt, in Ruhe abzuwarten, statt in Panik zu verkaufen.

Wer den Anteil an einer sicheren Geldanlage erhöhen möchte, kann auf mehr Liquidität setzen und sein Kapital auf einem Sparbuch oder Tagesgeld parken. Wie hoch dieser Anteil in ihrem Geldanlage-Mix ist sollten Sie selbst entscheiden und von ihrem Risikoprofil abhängig machen. Es kann auch sinnvoll sein, Geld zu parken, um auf etwaige Kaufgelegenheit an der Börse rasch reagieren zu können.

Überblick – In welche Aktien soll ich investieren?

Diese Frage lässt sich nicht konkret beantworten, da sich jeder Aktienkurs und jede Aktie positiv oder negativ entwickeln kann und sehr viele Faktoren beeinflussen. Eine generelle Prognose ist nur in Form von allgemeinen Trends möglich – aber selbst diese können später oder anders als erwartet ihre Auswirkung an der Börse zeigen.

Wichtig: Seien Sie besonders vorsichtig bei “Geheimtipps” und Ratschlägen von unbekannten Quellen mit Renditeversprechen von mehr als 100 % – solche Versprechen sind nur eines: Unseriös.

Wie kann ich mich über Aktien und Unternehmen sinnvoll informieren?

  • Wie war die Unternehmensentwicklung in den letzten Monaten und Jahren?
  • Wie steht die Branche allgemein dar – ist es eine Branche mit Zukunft?
  • Wie ist der aktuelle Aktienkurs – gibt es eine günstige Kaufgelegenheit?
  • Wird eine Dividende ausbezahlt?
  • Kann ich den Aktienkauf mit meinem Gewissen vereinbaren?
  • Kenne ich das Unternehmen?
  • Nutze ich selbst die Produkte des Unternehmens?

In „bekannte“ Unternehmen investieren

Eine der Antworten auf die Frage, „Wie soll ich entscheiden, welche Aktien ich kaufe?“, lautet daher: Investieren Sie in „bekannte“ Unternehmen. Auf Österreich bezogen, gilt das unter anderem für die im ATX (Austrian Traded Index) und die im DAX (Deutscher Aktienindex) vertretenen Konzerne.

ATXDAX
UnternehmenBrancheUnternehmenBranche
Erste Group Bank AGBankAdidasBekleidung
OMV AGÖl und GasAllianzVersicherungen
Voestalpine AGStahlBASFChemie
Raiffeisen Bank International AGBankBayerChemie und Pharma
Andritz AGAnlagenbauBeiersdorfKonsumgüter
Verbund AGVersorgerBMWAutomobilproduktion
Wienerberger AGBaustoffeContinentalAutomobilzulieferer
CA Immobilien Anlagen AGImmobilienCovestroChemie
Immofinanz AGImmobilienDaimlerAutomobilproduktion
BAWAG Group AGBankDeutsche BankBanken
Österreichische Post AGLogistikDeutsche BörseBörsen
Lenzing AGMischkonzernDeutsche LufthansaLuftfahrt
Uniqa Insurance Group AGVersicherungenDeutsche PostLogistik
Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AGÖlindustrieDeutsche TelekomTelekommunikation
Vienna Insurance Group AGVersicherungenE.ONVersorger
Telekom Austria AGTelekommunikationFreseniusMedizintechnik und Klinikbetrieb
S IMMO AGImmobilienFresenius Medical CareMedizintechnik
Austria Technologie & Systemtechnik AGTechnologie & TelekomHeidelbergCementBaustoffe
Do & CoVerbraucherdiensteHenkelKonsumgüter und Chemie
FACC AGIndustriegüter & Dienstl.Infineon TechnologiesHalbleiter
LindeIndustriegase und Anlagenbau
MerckChemie und Pharma
MTU Aero EnginesLuftfahrt
Munich ReVersicherungen
RWEVersorger
SAPStandardsoftware
SiemensElektrotechnik
VolkswagenAutomobilproduktion
VonoviaImmobilien
WirecardFinanztechnologie

Weitere mögliche Unternehmen für ein Investment sind hier beispielsweise auch weltweit tätige Konzerne wie Apple, Google, FAcebook & Co. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass Investments in Aktien erst ab 1.000 oder 2.000 Euro empfehlenswert sind, da sonst die Gebühren einen möglichen Gewinn auffressen.

Breit streuen mit Fonds und ETFs

Eine beliebte Alternative vor allem für Kleinanleger ist es, mit Fonds und ETFs (Exchange Traded Funds) zu investieren. Durch das Investments in viele Papiere bzw. dem Abbilden von einem Index mit einem ETF ist eine breite Streuung möglich.

Beispiel: Wen man selbst von allen ATX Unternehmen Aktien kaufen würde, müsste man 20.000 Euro (20*1.000 Euro) investieren. Dieses Kapital haben nur wenige Anleger und Sparer zur Verfügung. Eine wesentlich einfachere und günstigere Form ist der Kauf mit einem ETF, der den ATX abbildet.

Ein ETF Sparplan in Österreich kann hierbei bereits beispielsweise ab 25 euro monatlich bespart werden – die meisten Sparplan Angebote sind ab 50 € monatlich möglich. Die Gebühren sind niedrig – teilweise werden ETF Sparpläne auch kostenlos im Rahmen von Online Broker Aktionen angeboten.

Aktuelle Aktienkurse in Realtime verfolgen – sinnvoll?

  • Wer möchte, kann die aktuellen Aktienkurse im eigenen Wertpapierdepot oder in der Tageszeitung oder online verfolgen. Es ist hierbei jedoch nicht sinnvoll, ständig den aktuellen Aktienkurs zu überprüfen, da dies nur unnötig nervös macht.
  • Da im Normalfall Aktien als langfristige Geldanlage mit einem Anlagehorizont ab 10 Jahren empfehlen werden ist es wenig relevant, wie sich der aktuelle Kurs entwickelt. Dies ist nur für Daytrading oder Heavy Trader relevant, die Aktien häufig kaufen und verkaufen.
  • Sowohl steigende als auch fallende Kurse bergen die Gefahr, zu früh zu kaufen oder zu verkaufen. Daher ist gerade beim Aktienhandel Geduld und ein langfristiges Investment empfehlenswert. Das wichtigste Stichwort ist hier die Gelassenheit.

Kurse von Fonds und ETFs – Cost Average Effekt

Ähnlich verhält es sich bei Fonds und ETFs. Auch hier kann man sich problemlos online über die Kurse informieren und anhand der Zahlen bzw. Entwicklungen Anlageentscheidungen treffen. Die Wertpapierspezialisten der deutschen Stiftung Warentest raten bei Fonds und ETFs, einmal im Jahr zu prüfen, ob sich die Papiere positiv oder weniger gut gemacht haben.

Wenn Sie als Sparer und Anleger sich für einen Fonds- oder ETF-Sparplan entschieden haben, profitieren Sie übrigens auch von schlechten Tagen und Phasen an der Börse.

Dann kaufen Sie für den gleichen Betrag mehr Anteile und generieren bei steigenden Kursen einen entsprechenden Gewinn. Von daher ist ein Fonds- oder ETF-Sparplan für alle, die sich nicht ständig um ihre Wertpapiere kümmern möchten, meist die bessere Wahl.

Jetzt gratis Förderportal Newsletter abonnieren!

Aktuelle Themen & die neuesten Fördernews erfahren! Bleiben Sie am Laufenden zum Thema Finanzen & Förderungen in Österreich.

Fragen & Meinung zum Thema? Jetzt kommentieren!

*