Wiener Börse: Start des Handels in Uber-Aktien zeitgleich mit New York

Wien, 9. Mai 2019
Der internationale Kurszettel an der Wiener Börse wächst morgen um vier gefragte Aktien. Ab Freitag, 10. Mai 2019 sind die Aktien des Fahrdienstvermittlers Uber Technologies Inc. direkt nach dem IPO an der New Yorker Börse ab circa 15:30 Uhr auch im global market erhältlich.

Medienberichten zufolge wird Uber mit dem Börsengang zu einem der größten Tech-Listings weltweit. Weiters startet morgen auch der Handel in Aktien der Unternehmen Beyond Meat Inc (veganer Fleischersatzhersteller), Jumia Technologies AG-ADR (afrikanischer Onlinehändler) und Zoom Video Communication (Serviceanbieter für Videokonferenzen).

„Mit untertägigen Handelsaufnahmen im global market ist die Wiener Börse am Puls der Zeit. Anleger haben über ihre Heimatbörse die Chance, parallel zum Geschehen am amerikanischen Markt, internationale Investment-Chancen kostengünstig zu handeln“, sagt Börsenvorstand Christoph Boschan.

Das Segment global market der Wiener Börse bietet Anlegern derzeit über 620 internationale Aktien aus 26 Ländern. Statt sich nach Zeitzonen richten zu müssen, können sie am vertrauten Marktplatz zu Inlandsgebühren und heimischen Handelszeiten (9:00 bis 17:30 Uhr) handeln und Informationen in ihrer Muttersprache einholen. Das internationale Segment erfreut sich starker Nachfrage und wurde innerhalb von zwei Jahren zum zweitstärksten Börsensegment in Wien. Drei Market Maker (Baader Bank, Lang & Schwarz sowie Raiffeisen Centrobank) sorgen mit Zusatzliquidität für attraktive Preisen.

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*