Zahnzusatzversicherung Rechner 2019 für Deutschland – Leistungen, Kosten, Tarife, Vergleich

Da in den gesetzlichen Krankenversicherungen meistens nur Basis-Leistungen im Bereich der Zähne übernommen werden oder keine Übernahme gewisser Kosten besteht ist es durchaus sinnvoll, eine Zahnzusatzversicherung abzuschliessen. Je nach gewähltem Anbieter gibt es hierbei eine Zuzahlung oder eine komplette Kostenübernahme für Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz.

Aktuelle Zahnzusatzversicherung Tarife und Kosten für Deutschland im Vergleich

Wie funktioniert eine Zahnzusatzversicherung?

Aufgrund der hohen zusätzlichen Kosten, die oft bei Behandlungen rund um die Zähne zu bezahlen sind ist es besonders für Versicherte in der GKV (gesetzliche Krankenversicherung) sinnvoll, einen Abschluss für die Zahnzusatzversicherung durchzuführen.

Hierbei gilt das Kostenerstattungerstattungsprinzip. Je nach durchgeführter Leistung können Ärzte ihre Kosten direkt verrechnen. Bei der Zahnzusatzversicherung kann es je nach Leistung notwendig sein, die Kosten einzureichen und dann von der Versicherung erstattet zu  bekommen.

Zum Thema “Zahnzusatzversicherung wie abrechnen?” ist zu sagen, dass die Versicherung hier im Normalfall Original Belege/Rechnungen verlangen. Einige Anbieter für Zahnzusatzversicherungen bieten auch eine APP fürs Handy an, um die Kostenerstattung bzw. Rechnungen anzufragen/einzureichen. Die Kostenübernahme Dauer bzw. Rückmeldung von der Versicherung ist von der Höhe der Rechnung abhängig – Nach ca 4 Wochen sollten Sie aber Rückmeldung erhalten haben bzw. die Kostenübernahme erfolgt sein.

Tipp: Vor der Durchführung von teureren Massnahmen für die Zahnbehandlung (z.B. Zahnersatz) sollte man einen Heil-Kostenplan bei der Versicherung einreichen und sich die Kostenübernahme bestätigen lassen. Je nach Anbieter und Höhe der Kosten ist die Einreichung von einem Kostenplan vorab verpflichtend.

Wie lange muss ich einzahlen, bevor ich Leistungen in Anspruch nehmen kann? – Wartezeit

Die Wartezeiten können sich je nach Leistungsart und Anbieter unterscheiden. Daher sollte man sich beim Vergleich der Anbieter auch zu den Wartezeiten für die Leistungen informieren. Meistens betragen diese 3 Monate für Zahnbehandlung und ca 8 Monate bei Zahnersatz.

Tipp: Es gibt auch Tarife für eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit – Diese sollte man bei einem Vergleich ebenfalls berücksichtigen.

Wie sinnvoll ist eine Zahnzusatzversicherung?

Aufgrund der möglichen hohen Mehrkosten für die Zahnbehandlung und Zahnersatz ist es sinnvoll, sich Gedanken über den Abschluss einer zusätzlichen Versicherung für die Zähne zu machen. Je nach Kostenübernahme und Leistungen können diese Versicherungen bereits mit einer monatlichen Prämie um die 10 Euro abgeschlossen werden.

Tipp: Je jünger man die Versicherung abschliesst, desto günstiger sind die aktuell angebotenten Tarife monatlich.

Wieviel zahlt die Zahnzusatzversicherung?

Die Höhe der Kostenübernahme durch die Versicherung hängt vom gewählten Anbieter und dem gewählten Tarif ab.

Die maximalen Prozentsätze für die Höhe der Zahlung liegt meist bei 100 % für Zahnprophylaxe (meistens beschränkt auf z.B. 80 Euro pro Jahr) und ca 80 % bei Zahnbehandlung und Zahnersatz. Je nach Versicherer sind aber auch Kostenübernahmen von 100 % möglich – Dies sollte man beim Vergleich der monatlichen Prämien und Anbieter genau beachten.

Erstattungsfähige Kosten im Überblick

Diese Bezeichnung ist üblich im Bereich für Krankheitskostentarife der privaten Versicherungen. Dies bedeutet dass diese Kosten vom Versicherer übernommen werden bzw. in den Leistungen der jeweiligen Versicherung inkludiert sind. Relevant für die Kostenübernahme durch die Versicherung beim Thema Zähne kann beispielsweise sein ob eine Therapie/Maßnahme medizinisch notwendig ist, zweckmäßig durchgeführt wurden und dabei auf die Regeln der Zahnheilkunde geachtet wurde bei der Maßnahme.

Wesentliche Grundlage für die Erstattung der Kosten ist hierbei die amtliche Gebührenordnung für Zahnärzte. Dennoch ist es wesentlich, auf die Details der Versicherungsbestimmungen zu achten und den Vertrag genau zu lesen.

So ist beispielsweise die profesionelle Zahnreinigung (PZR) nicht immer in den erstattungsfähigen Kosten beim jeweiligen Anbieter inkludiert. Bei der Zahnreinigung gilt es weiters je nach Anbieter auf eine Begrenzung der jährlichen Kosten (Summenobergrenze) zu achten.

Ab wieviel Jahren sollte eine Zahnzusatzversicherung für Kinder abgeschlossen werden

Experten raten zu einem Abschluss der Versicherung bei einem Alter von ca 5 Jahren. Der Vorteil ist hierbei dass Kosten für die Korrekturen leichter Fehlstellungen je nach Anbieter übernommen werden und sich damit die Versicherung lohnt.

Tipp: Wer eine Zahnzusatzversicherung für Implantate sucht sollte sich besonders genau zu Kosten und Leistungen informieren.

 

 

Artikel gefällt? Bitte bewerte diesen Beitrag.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0,00/5 - 0 Bewertungen)
Loading...

Deine Meinung ist uns wichtig

*